Coaching für Mütter

Mamma mia!

Mutter sein ist eine Herausforderung, die unser Leben ganz schön auf den Kopf stellen kann. Neben der Verantwortung für das Kind sind es vor allem emotionale Umstellungsprozesse, die diese Rolle als Mutter so anspruchsvoll machen. Gefühle wie Liebe, Freude und Glück sind manchmal nur einen kleinen Schritt entfernt – von Verzweiflung, Angst, Wut oder Überforderung.

Gleichzeitig bedeutet es, mit dem dem eigenen “inneren Kind” in Verbindung zu treten. Wir hinterfragen eigene Erziehungsmuster und Glaubenssätze und stellen uns einer Fülle von Anforderungen und Erwartungen. Ein Gefühl von Resignation macht sich schnell bemerkbar, wenn wir glauben, den eigenen Ansprüchen nicht zu genügen oder bestens zu “funktionieren”.

Es ist sehr hilfreich, auf die eigene innere Stimme zu hören und achtsam mit den eigenen körperlichen und mentalen Ressourcen umzugehen. Ausgeglichen und stabil, spiegeln wir unserem Kind Sicherheit und Geborgenheit – als Basis für ein gefestigtes Vertrauen, welches es für seine weitere Entwicklung benötigt.

Ich sehne mich danach, mehr Zeit für mich selbst zu haben. Wenn ich dann mal die Möglichkeit habe etwas für mich zu tun, fällt es mir schwer diese Zeit zu genießen. Im Keller liegen noch drei Haufen Wäsche und mein Partner erwartet doch auch, dass ich für ihn da bin.

Ich habe mir das alles anders vorgestellt. Ich bin ständig überfordert so enttäuscht von mir selber, dass es nicht so geschmeidig läuft, wie ich mir das wünsche. Das hat doch früher in meinem Job als Teamleiterin doch perfekt funktioniert.

Manchmal trauere ich meinem alten Leben ohne Kind nach. Ich war unabhängig und frei, bin viel gereist und hatte einen aufregenden Job. Ich schäme mich für diese Gedanken und habe Angst keine gute Mutter zu sein.

Mein Baby schreit oft und wirkt so unzufrieden. Manchmal werde ich ungeduldig und schreie auch. Das tut mir total Leid. Was mache ich falsch und was kann ich tun, um nicht so schnell aus der Haut zu fahren?

Mit dem Coaching für Mütter unterstütze ich Sie beim finden von eigenen Ressourcen und Lösungen und dabei Ihre Emotionen besser zu verstehen und anzunehmen. Ich möchte Sie in Ihren Fähigkeiten als Mutter bestärken und ermutigen und Ihnen Sicherheit vermitteln. Damit Sie gelassen und souverän mit Ihren persönlichen Herausforderungen umgehen können.

Schwanger und glücklich

In der Schwangerschaft haben Frauen einen guten Zugang zu Ihren Gefühlen und Bedürfnissen. Es entsteht eine neue Sensibilität – für das Körperbewusstsein, die eigene Energie und Einflüsse von außen. Bei allen Gefühlen wie Freude, Liebe und Glück gibt es die andere Seite, die sich in Angst, Traurigkeit und Verunsicherung zeigt. Hormonschwankungen, körperliche Veränderungen, verunsichernde Arztbesuche, Paarprobleme oder das schwierige Einfinden in die neue Rolle als angehende Mutter stehen Glücksgefühlen nicht selten im Weg.

Raum für Gefühle

Im Coaching bekommen Sie einen wertfreien Raum, in dem ich Sie einfühlsam dabei begleiten möchte, sich mit Ihren Sorgen, Ihren Wünschen oder Ihren ambivalenten Gefühlen auseinanderzusetzen. Dies kann eine Chance sein, sich bewusster auf die Geburt und das erste Jahr mit dem Kind einzustellen und eventuelle Blockaden zu lösen. Sie bekommen Bewältigungsstrategien an die Hand, um besser auf belastende Situationen zu reagieren und Stress und Überforderung mit mehr Distanz zu begegnen. Ein Weg zu mehr Körperbewusstsein, weiblicher Intuition und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Im Coaching für Frauen arbeite ich ganzheitlich mit Methoden aus dem systemischen Coaching, dem NLP, Entspannungsverfahren und begleitend mit der Klassischen Homöopathie. Ich nehme mir gern Zeit für Sie, auch wenn es mal schnell gehen muss. Für diesen Fall halte ich SOS-Sprechzeiten frei, so dass sie nicht lange warten müssen.

Rufen Sie mich unverbindlich an, im persönlichen Gespräch können wir gemeinsam feststellen, ob sich Ihr Thema für ein Coaching eignet. Dabei informiere ich Sie über Kosten und Ablauf. Ich arbeite in gemütlichen Räumen in Schleiden, Euskirchen und Köln.